Benidorm an der Costa Blanca, Villen und Ferienwohnungen mieten am Meer


Benidorm an der Costa Blanca, Villen und Ferienwohnungen mieten am Meer

Benidorm ist eine moderne Ferien- und Freizeitstadt, deren Einwohnerzahl sich im Sommer vervielfacht. Kilometerlange Sandstrände, eine gepflegte Promenade, ein abwechslungsreiches Nachtleben und das besonders gute Klima machen Benidorm zum Touristen-Mekka. Benidorm war die erste Touristenhochburg an der spanischen Mittelmeerküste und ist heute der lebhafteste Ort an der Costa Blanca. Dieses ehemals kleine Fischerdorf hat die größte Hochhausdichte weltweit – erschreckend und faszinierend zugleich. Auf 18 Quadratkilometern stehen 150 Wolkenkratzer, darunter vier der zehn höchsten Spaniens. Das Hotel Bali ist das höchste Hotel Europas.

Gegründet wurde Benidorm im Jahre 1325. Admiral Bernat de Sarría errichtete damals eine Villa und ein Schloss. Einige Jahrzehnte später fiel das Territorium in die Hände des Fürstentums Dénia. 1448 wurde Benidorm von Piraten überfallen und die Hälfte der Einwohner als Sklaven verschleppt. Erst gegen Ende des 17. Jahrhunderts nahm die Bevölkerungszahl wieder zu und das Fischerdorf wuchs während des 19. und 20. Jahrhunderts weiter.  1803 wurde Benidorm zum ersten Mal in einem deutschen Reiseführer als Ferienort erwähnt, ab 1920 kamen deutsche Touristen. Anfang der 50er Jahre begann Benidorm sich vom Fischerdorf zum Urlaubsort zu wandeln. Straßen wurden asphaltiert, ein Wasserversorgungssystem eingerichtet und ein Bebauungsplan vorgelegt. Der Grundstein für den Massentourismus war gelegt. Die erste „Badeanstalt“ wurde übrigens im Jahre 1893 von Francisco Ronda am Levantestrand eröffnet.


Die wichtigsten Fiestas
Im März finden die Fallas statt. Während der Fallas kann man die aus Pappmaché hergestellten Figuren bewundern, die auf vielen Plätzen der Stadt mit viel Mühe errichtet wurden. Am 19. März, dem St.-Joseph-Tag, finden die Fallas ihren Höhepunkt, wenn ab Mitternacht die bis zu 15 Meter hohen Skulpturen verbrannt werden. Am 6. und 7. Juli feiert der Ort San Fermín ein religiöses Fest zu Ehren des Heiligen San Fermín. Am 16. Juli verehren die Seeleute ihre Patronin Virgen del Carmen mit einer Meeresprozession an der Playa de Poniente.  Ende September findet die Fiesta de Moros y Cristianos statt, die am 1. Oktober mit einer Schlacht am Strand endet. Mitte November feiert Benidorm die Patronasfeste zu Ehren der Heiligen Virgen del Sufragio y San San Jaime. Prozessionen, Umzüge und ein großes Feuerwerk runden die Feierlichkeiten ab.

Märkte
Wochenmarkt sonntags und mittwochs nahe dem Hotel Levante Club (Gemischtwaren, Obst und Gemüse). Flohmarkt - Antiquarium, an Wochenenden und Feiertagen, N332a Richtung Villajoyosa
Flohmarkt - El Cisne, samstags und sonntags, 9.00 -14.00 Uhr, N332 Richtung Altea

Sehenswürdigkeiten
Die Iglesia de San Jaime y Santa Ana wurde zwischen 1740 und 1780 im neoklassischen Stil zu Ehren des Schutzpatrons Sankt Jaime erbaut und befindet sich in der Altstadt neben dem Mirador an der Plaza Castelar.

Auf einem hoch über das Meer hinausragenden Felsen zwischen den beiden großen Sandstränden, wurde der Mirador (Aussichtspunkt) eingerichtet. Man hat einen phantastischen Blick auf das Meer, die Insel, die beiden Hauptstrände und die Skyline von Benidorm.

Der Torre Punta del Cavall aus dem 16. Jahrhundert besteht nur noch aus der unteren Hälfte des Turms, die zu einer Anlage von Wachtürmen entlang der Küste gehörte.

Museen
Im Agrarmuseum gibt es Ackergeräte, ein Wasserrad, eine Karre, einen Pflug und andere Geräte, die man früher für die Landwirtschaft benutzt hat, zu sehen. Man findet das Museum im Freizeitzentrum „Parque de L’Aigüera“ neben der Stierkampfarena.

Freizeitparks
Aqualandia ist der große Wasserspaß für die ganze Familie und von Mai bis Oktober geöffnet.

Mundomar ist ein Meerestierpark mit Showveranstaltungen und ganzjährig geöffnet.

Terra Mítica ist ein Themenpark rund um die 5 legendären Mittelmeer-Kulturen Rom, Griechenland, Ägypten, die Insel und Iberien. Der ganzjährig geöffnete Freizeitpark bietet zudem eine Vielzahl an attraktiven Fahrgeschäften.

Terra Natura befindet sich direkt neben Terra Mítica. In diesem Naturpark reist man durch die Natur, vergangene Zivilisationen und fremde Kontinente. Auf einem 32 ha großen Areal leben 200 verschiedene Tierarten, von denen 54 vom Aussterben bedroht sind.