Ferien mit der Familie und mit Freunden in l'Estartit


Ferien mit der Familie und mit Freunden in l'Estartit

L’Estartit ist ein Ferienort und früheres Fischerdorf an der Costa Brava in Spanien. Es liegt am Übergang von einer felsigen Steilküste zu einem zehn Kilometer langen, feinen Sandstrand in der Tiefebene des Flusses Ter, der südlich des Ortes nach 208 km ins Mittelmeer mündet. Vorgelagert befinden sich die Inselgruppe der Illes Medes, ein bei Tauchern beliebtes Naturschutzgebiet mit einer im Mittelmeer unvergleichlichen Unterwasserflora und -fauna.

Nördlich des Ortes beginnt das Bergmassiv Massís del Montgrí, das nahe dem Ort die Erhebungen Roca Maura (226 m)und Torre Moratxa (218 m) aufweist. Weiter in Richtung Torroella de Montgrí liegt auf dem Berg Montgrí das Ende des 13. Jahrhunderts erbaute Castell Montgrí. Im Herzen der Costa Brava gelegen, sind die Medes-Inseln eines der Privilegien, die die Natur allen Besuchern dieses Küstenbereichs am Mittelmeer bietet. Heute zählt die kleine Inselgruppe zu den wichtigsten Reservaten der Tier und Pflanzenwelt im westlichen Mittelmeer und ist ein Paradies für alle Tauchsportler. Der vor dem Strand von l’Estartit gelegene Inselgruppe umfasst die sieben Felsklippen Meda Gran, Meda Petita, Medellot und Carall Bernat, Ferranelles, Tascons Grossos und Tascons Petits La Bota nimmt insgesamt eine Fläche von rund 23 ha ein.
 
Schon seit 1983 stehen die Medes-Inseln als Meeresreservat unter Naturschutz, wodurch es zu der Rückgewinnung des natürlichen Reichtums über und unter Wasser kam und viele vom Aussterben bedrohte Tier und Pflanzenarten gerettet werden konnten. Auf diese Weise stellt diese kleine Inselgruppe ein Paradies für naturverbundene Taucher und Wanderer da und wird aufgrund ihrer einmaligen landschaftlichen Schönheit zu einem idealen Urlaubs und Erholungsgebiet.  Die Feucht- und Schutzgebiete des Baix Empordà umfassen eine Reihe von humiden Bereichen, die das vom Mündungsdelta der Flüsse Ter und Daró gebildete Flachland einnehmen. Am Küstenabschnitt der Strände von l’Estartit und Playa de Pals zwischen dem Montgrí-Rücken im Norden und dem Bergmassiv von Begur im Süden gelegen, untergliedern sie sich von Nord nach Süd in die Feuchtgebiete des Ter Vell, der Pletera, der Gola del Ter, der Fonallera und der Basses d´en Coll.  
Klima:
Die durchschnittlichen Lufttemperaturen bewegen sich im Sommer zwischen 21 °C und 28 °C und im Winter zwischen 6 °C und 10 °C. Die Wassertemperaturen betragen um 12 °C im Februar und bis zu 24 °C im Sommer.
 
Sehenswürdigkeiten und Freizeitbeschäftigung:
Das Gemeindegebiet besitzt eine ca. 15 km lange Küstenlinie, die sich in rund 6 km Strand und etwa 10 km Felsenküste unterteilt. Den Besuchern steht ein 5 km langer, breiter und familienfreundlicher Strand mit feinem Sand und allen nur erdenklichen Serviceeinrichtungen zur Verfügung. Man findet hier und in der näheren Umgebung aber auch zahlreiche kleine Badebuchten, die nur zu Fuß oder mit dem Boot längs der Küste des Montgrí-Massivs zu erreichen sind und die in ihrer Stille und Abgeschiedenheit zum geruhsamen Entspannen oder zu erlebnisreichen Tauchgängen einladen.
 
Für zahlreiche Angebote – auch an Land – ist gesorgt. Ob Reiten, Golf, Tennis oder weitere Sportarten – genießen Sie einen wahren Traumurlaub mit kreativem Freizeitangebot. Die Gemeindeverwaltung von Torroella de Montgrí – l’Estartit hat die verschiedensten Aktivitäten im Programm, um den Besuchern der beiden Orte ein umfassendes Freizeitangebot zu unterbreiten und sie mit der Umgebung und der örtlichen Kultur vertraut zu machen. In Can Quintana, der touristischen Auskunftsstelle von Torroella und im Fremdenverkehrsbüro sind Karten mit möglichen Routen und sonstigen Angaben zu Ausflügen und Besuchen erhältlich.