Lloret de Mar und Tossa de Mar, Ferien mit der Familie und mit Freunden


Lloret de Mar und Tossa de Mar, Ferien mit der Familie und mit Freunden

Lloret de Mar ist der Urlaubsort für Junge und Jung gebliebene. Den Tag verbringt man hier an einem der schönen Sandstrände, am lebhaften, immer vollen Hauptstrand mit der langen Strandpromenade, am etwas ruhigeren Sandstrand von Fanals oder man fährt mit einem Küstenboot zu einer der reizvollen Badebuchten. In den engen Gassen der Altstadt feiert man am Abend in einer der unzähligen Kneipen und Bodegas, tanzt in Diskotheken oder im Freien. Die Region um Lloret de Mar wird geprägt von langen Sandstränden, steil in das Meer abfallenden Felsen und vielen kleinen verschwiegenen Buchten mit glasklarem Wasser wie zum Beispiel Cala Canyelles, einer der schönsten Badebuchten an der Costa Brava, Montgota und Santa Cristina.

Badebucht Cala Canyelles: Eine der schönsten Badebuchten an der Costa Brava liegt zwischen den bekannten Ferienorten Lloret de Mar und Tossa de Mar, eingebettet in die umliegenden, mit Pinien bewaldeten Berge. Die Gäste finden einen langen, gepflegten Badestrand mit einem schönen Strandrestaurant, bewachten Parkplatz, einem Club Nautico mit vielen Bootsanlegeplätzen und einer Wasserski und Windsurfschule. Die Urbanisation bietet den Feriengästen mehrere Restaurants, Supermärkte, Waschsalon, Tennisplätze, einen internationalen Golfplatz und ein Gemeinschafts-Schwimmbad für die Gäste.

Badebucht Montgota: Diese kleine romantische, von Felsen eingerammte Badebucht, mit einem Sandstrand, liegt zwischen Lloret de Mar und Cala Canyelles.

 

Badebucht Boadella: Die Cala Boadella gehört zum Ortsbereich von Lloret de Mar und ist ein wunderschöner, in malerischer Umgebung gelegener und teilweise als FKK Strand genutzter Sandstrand. Da der Strand relativ klein ist (mit einer Länge von ca. 250 m), lohnt sich der Besuch schon allein wegen seiner ruhigen Atmosphäre. Man erreicht den Strand Cala Boadella über einen etwas versteckten 200 m langen Fußweg durch einen Pinienwald. Im nördlichen Abschnitt zwischen den Felsen kann FKK praktiziert werden. Am Strand gibt es eine nette Strandbar und öffentliche Duschen. Generell überwiegt im Gegensatz zu den Hauptstränden von Lloret de Mar am Strand Cala Boadella eine gemütliche, ruhige Atmosphäre.

Badebucht Santa Cristina: Die Badebucht Santa Cristina liegt zwischen den Ferienorten Lloret de Mar und Blanes und man kann hier einen ausgelassenen Strandtag genießen und verschiedenen Aktivitäten wie z.B. dem Tauchen oder dem Surfen nachgehen. Der Sandstrand Playa Santa Cristina ist weitgehend unbebaut und hat ein mit Pinien gesäumtes Hinterland, dennoch ist dieser Strand voll ausgerüstet mit Rettungsposten, Duschen und Restaurants in natürlicher Umgebung. Ein unbefestigter Weg führt ca. 150 m steil zum Strand herab (älteren Menschen oder Personen mit Gehproblemen mag dieser Zugang Probleme bereiten). Von der oberhalb des Strandes gelegenen Kapelle Ermita Santa Cristina aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Strand Playa Santa Cristina. In Kombination mit dem Strandbesuch ist auch der Besuch des ca. 400 m entfernt liegenden botanischen Gartens Pinya de Rosa zu empfehlen.

Klima: Es herrscht mediterranes Klima mit sehr milden Temperaturen. So sinken im Winter die Temperaturen selten unter 8 °C und im Sommer steigen sie nur selten über 30 °C. Die mittlere Jahrestemperatur in Lloret de Mar liegt bei 18 °C.

Freizeitangebot: Lloret de Mar bietet mehrere Optionen für den Aktivurlaub mit der ganzen Familie und Spaß für die großen und die kleinen Gäste. Weitläufige Fußgängerzonen laden zu ruhigen Bummelrunden ein und der Miniclub direkt am Strand bietet vielfältige Aktivitäten für Kinder mit Aufsicht an. Bootsausflüge unternehmen, Geschichten erzählen, Themenparks besuchen. Lloret de Mar verfügt über ein breites Angebot das vom Büro des Tourismus de Catalunya mit der Marke für Familientourismus ausgezeichnet wurden. Viele Fußwanderwege, die zum Teil entlang der Küste, zum Teil durch die Wälder von Lloret verlaufen laden zum Entdecken der Pflanzen- und Tierwelt der Costa Brava einladen. Das glasklare Wasser der Costa Brava ist mit einer beeindruckenden Meeresfauna und -floradeal ist für Taucher. Auch die sportliche Unterhaltung kommt hier nicht zu kurz, Reiten, Tennis, Segeln, Wasserski, Bowling, Minigolf, einfach alles wird geboten.

Geschichte: Die Herkunft des Namens Lloret de Mar ist bis heute ungeklärt. Eine Theorie besagt, dass der Ort von den Römern gegründet wurde und der Name sich aus dem lateinischen Ortsnamen Laureatum, was Ort der Lorbeeren bedeutet, herleitet. Nach einer anderen Theorie leitet sich der Name von der Siedlung Loredo her, um das Jahr 980 v. Chr. erbaut. Bei Lloret de Mar befindet sich die iberische Befestigungsanlage Puig de Castellet aus dem 3. vorchristlichen Jahrhundert.